Bücherwurm

Wie ich zum lesen kam... ?

Bei uns kam früher immer der Bücherbus auch Fahrbücherei genannt. Das war toll! Mama ist mit uns hin und wir durften uns Bücher aussuchen... Dort habe ich fast alle Britta (Pferdebücher) ausgeliehen und gelesen.
Zuerst musste ich aber mein Pipi Lamgstrumpf Buch durchlesen. Das habe ich allerdings erst letztes Jahr geschafft, indem ich es meinem Sohn vorgelesen habe.

Nach den Büchern Ernestos zotteliges Pony, Mein Name ist Klapperbacke, Die kleine Hexe ... und Co... habe ich im Teenageralter natürlich das dann sehr begehrte Buch Forever gelesen.

Irgendwann folgte dann ein Buch mit dem Titel Der Silberfalke. Das war schön, aber das Ende gefiel mir nicht also schrieb ich es um!

Kurz danach las ich mein Lieblingsbuch. Ich weiß noch wie ich zu Delfs ging und es mit aussuchte, empfohlen von der verkäuferin dort und ich muss sagen ein Geschenk des Himmels.

Rebecca Ryman mit Wer Liebe verspricht

Das Buch ist so schön! Ich kann es kaum in Worte fassen, aber es sollte auf jeden Fall verfilmz werden. Es könnte zu einem neuen Epos werden - nach Vom Winde verweht.
Leider hat das ZDF dieses geniale Buch mit Eva Habermann verfilmt - BITTE NICHT ANSEHEN!!!
Es ist eine Schande!

Anschließend habe ich viel von Joy Fielding gelesen bis ich letztendlich doch dem historischem verfallen bin.
Achso und meine neuzeitliche Lieblingsschriftstellerin heißt natürlich Susan Elizabeth Phillpis...

demnächst mehr... jetzt muss ich ersteinmal frühstücken...
__________________________________________________________________________________

Hier folgen die Rezensionen der Bücher, die ich gelesen habe...